Neigungsfächer

Neigungsfach Fußball

Im Neigungsfach Fußball wird die Sportart spielerisch erlernt. Durch verschiedene Spiele und Trainingseinheiten mit und ohne Ball erhalten die Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Interessen und  Freude an der Bewegung zu stärken. Fußball spielen soll als Teamsport vermittelt werden, indem Aspekte wie das Miteinander, der Zusammenhalt und der respektvolle Umgang mit den  Mit-und Gegenspielern gefördert und gefordert  werden.

Neigungsfach Rund ums Varieté meets Edutainment

Im Neigungsfach „Rund ums Varieté meets Edutainment“ werden die Schüler*innen zu Artisten und zu Produzierenden von kurzen Lernvideos. In der Mediendidaktik hat sich der Begriff “Edutainment” bereits etabliert. Hier trifft Education (Bildung) auf Entertainment (Unterhaltung). Vorrangig soll Lernen und Fachwissen mit Unterhaltsamkeit verbunden werden. In unterschiedlichen zirzensischen Disziplinen werden koordinative Fähigkeiten geschult sowie Konzentration und Sozialkompetenz gefördert. Die Schüler*innen entdecken ihre individuellen Fähigkeiten und erweitern diese im Verlauf des Schulhalbjahres.

Angelehnt an den Medienkompetenzrahmen NRW erweitern sie zusätzlich ihre methodische Kompetenz im Umgang mit digitalen und sozialen Medien durch die Erstellung eines Medienprodukts. Die Unterrichtseinheiten bestehen jeweils aus einer Trainingseinheit, in welcher die Schüler*innen Verantwortung für sich und die Gruppe entwickeln, sich gegenseitig helfen, gemeinsam an den Herausforderungen wachsen. In dieser bringen sich die Schüler*innen in die Planung der Videos ein, indem sie sich mit kreativen Überlegungen zur Erstellung, Gestaltung und Präsentation auseinandersetzen, um ihr Können vor der Kamera zu präsentieren. Hier lernen die Schüler*innen verschiedene digitale Werkzeuge und deren Funktionsumfang kennen und können diese kreativ, reflektiert und zielgerichtet einsetzen. Zusätzlich lernen die Schüler*innen Standards des Datenschutzes und der Quellenangabe beim Produzieren von eigenen und fremden Inhalten kennen und wenden diese an.

Neigungsfach Garten & Technik

Im Neigungsfach „Garten und Technik“ lernen die Schüler*innen die Aufgaben rund um einen Garten kennen und übernehmen Verantwortung für den Schulgarten. Sie bauen eigenes Obst und Gemüse an, pflegen den Schulgarten und ernten das angebaute Obst und Gemüse.

Neben der Gartenpflege bauen die Schüler*innen eigene Gewächshäuser, Nisthilfen für heimische Tierarten und beschäftigen sich mit Projekten, die Umweltfreundlichkeit beweisen und auf Nachhaltigkeit abzielen. Dies realisieren die SchülerInnen, indem sie gemeinsam arbeiten und Ideen entwickeln.

Das Neigungsfach „Garten und Technik“ verfolgt das Ziel die Schule Am Adelwald den Schüler*innen Verantwortung zu übertragen und die Herkunft, das Entstehen und den Umgang mit Obst und Gemüse näher zu bringen sowie die Umwelt und heimische Tierwelt zu unterstützen. Somit unterstützt dieses Neigungsfach die Schule Am Adelwald darin, eine umweltfreundliche und nachhaltige Schule zu werden

Neigungsfach Textilgestaltung

Aufgabe des Unterrichts im Fach Textilgestaltung ist die Entfaltung individueller Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Textilien. Das Unterrichtsfach vermittelt das Lernen mit Kopf, Herz und Hand, das erstmals von H. Pestalozzi (1746-1827) eingeführt wurde. Er gab dem Fach Textilunterricht zum ersten Mal eine pädagogische Bedeutung. So lernen Schüler*innen mit mehreren Sinnen etwas zu gestalten. Dadurch wird die Verknüpfung von beiden Gehirnhälften gefördert. Der Umgang mit den unterschiedlichsten Techniken und Materialien, wie z. B.: Filzen, Sticken, Stricken, Häkeln, Weben, Spinnen, Wickeln, Knoten, Stoffdrucken usw. bereitet viel Freude und unterstützt bei der Überwindung geschlechtsspezifische Denk- und Verhaltensmuster.

Die Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Materialien fördert außerdem die optischen und haptischen Sinne. In diesem Zusammenhang werden unterschiedliche Rohstoffe, deren Verarbeitung und Pflege kennengelernt. Dieses praxisnahe Wissen unterstützt die Selbständigkeit für eigenständiges Leben nach der Schule. Durch das Erlernen von Techniken wie Nähen und Stopfen, wird zusätzlich der bewusste Umgang mit textilem Material erlernt und die Aufmerksamkeit auf Nachhaltigkeit gelenkt, was zu klimaschonendem Handeln anleitet. Das Fach Textilgestaltung stärkt außerdem die kreativen Fähigkeiten und die Fantasie. Sie fördert ebenfalls die Entwicklung sozialer Kompetenzen, Teamdenken und stärkt das Selbstbewusstsein.

Neigungsfach Streetart

In diesem Neigungsfach werden sowohl kleine als auch große Projekte aus dem Bereich Streetart verwirklicht.

Schwerpunktmäßig werden die Bereiche Tapeart, Graffitti und Leinwände ausprobiert und dadurch aktiv zur Gestaltung der Schule beigetragen. Die Schüler*innen werden in ihrer Kreativität unterstützt, sowie ihre Offenheit und Lust auf selbstständiges, freies Gestalten gefördert.

Neigungsfach Kiosk
Neigungsfach Reiten

Im Neigungsfach Reiten beschäftigen wir uns mit Pferden. Wir führen, versorgen und pflegen Pferde und erlernen den verantwortungsvollen Umgang mit ihnen.

Aber auch das Reiten kann in diesem Neigungsfach erlernt werden. Hierfür stehen uns eine 20x40m Halle, ein Geländeplatz sowie der Adelwald mit seinen umliegenden Feldern zur Verfügung. An der Longe, geführt oder (bei fortgeschrittenen Reiterinnen und Reitern) frei erfahren die Schülerinnen und Schüler eine reitsportliche Ausbildung.

 

 

Das Neigungsfach Reiten beinhaltet einerseits gesundheitsfördernde Aspekte, wie

  • die Verbesserung der Beweglichkeit und Koordination,
  • das Erlernen der „Reitsprache“, um ein Pferd zu lenken = bewusstes An- und Entspannen bestimmter Muskeln oder
  • die Förderung der Sinne (Sehen, Riechen, Hören, Tasten, Fühlen).

 

Andererseits erfahren die Schülerinnen und Schüler im Neigungsfach Reiten eine individuelle emotionale und soziale Förderung durch

  • die Stärkung des Selbstwerts,
  • die Schulung der Konzentrationsfähigkeit und der Lernbereitschaft,
  • die Förderung des Verantwortungsbewusstseins und der Sorgfalt,
  • das Erlernen von sozialem Verhalten,
  • die Forderung und Förderung von Selbstorganisation,
  • die Förderung des aktiven Handelns sowie
  • die Steigerung des Selbstbewusstseins.

 

Allen voran steht aber die Fülle von Erlebnissen und Freuden. Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde!

Neigungsfach Fahrradfahren